Antworten auf interkulturelle Fragen

Ehrenamt

Evangelisch im Hochtaunus

Joachim Nagel ehrenamtlich im Evangelischen Dekanat Hochtaunus

Mit 53 von 74 Stimmen wurde Joachim Nagel aus Burgholzhausen am 13. März 2009 von der Synode (Kirchenparlament) der Evangelischen Kirche im Hochtaunus zum Präses (Vorstandsvorsitzenden) des Dekanatssynodalvorstands gewählt. Der Präses leitet die Synode mit ungefähr 120 Vertretern aus den Kirchengemeinden und führt die Geschäfte des Dekanatssynodalvorstands. Der 65-jährige Pensionär und Vater von vier Kindern ist mit einer Chinesin verheiratet und hat seine berufliche Laufbahn als Groß- und Außenhandelskaufmann in Afrika und Hongkong begonnen. In Hongkong war er bereits im Kirchenvorstand einer evangelischen Gemeinde aktiv. Von 1970 bis 2007 war Nagel für das Exportgeschäft einer Hanauer Firma für zahnmedizinische Produkte verantwortlich. Seit sieben Jahren ist der Vorsitzende der Friedrichsdorfer Koronar-Sportgruppe Mitglied des Dekanatssynodalvorstands der Evangelischen Kirche im Hochtaunus. Zuletzt als stellvertretender Präses.

Bereits seit Anfang der 80er-Jahre ist er Mitglied der Synode. Zurzeit ist der 65-Jährige mit der Gründung seiner Unternehmensberatung für deutsche Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen in China beschäftigt. Während seiner zunächst 1-jährigen Amtszeit als Präses möchte er die Vielfalt kirchlichen Lebens in der Region fördern und die Zusammenarbeit unter den evangelischen Kirchengemeinden weiter ausbauen. Als weiteres Ziel nannte das Mitglied der Sängervereinigung Burgholzhausen neue Wege zu Jugendlichen zu finden, die bislang von der Kirche nicht in jugendgerechter Sprache angesprochen würden. Professor Gottfried Pohlmann, der das Amt des Präses seit Anfang 2006 ebenfalls ehrenamtlich ausgeübte, ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten. (aus Pressemitteilung des Ev. Dekanat Hochtaunus, Jens Markus Meier)

Der Burgholzhausener Joachim Nagel wurde am 13. März 2010 von der Synode des evangelischen Dekanats Hochtaunus zum zweiten Mal in seinem Amt als Vorsitzender (Präses) des Dekanatssynodalvorstandes und der Dekanatssynode bestätigt. Als Stellvertreterin des Dekans Michael Tönges-Braungart wurde die Usinger Pfarrerin Gundula Guist wiedergewählt ebenso wie Bärbel Sorg aus Gemünden, die ab sofort Stellvertreterin des Präses ist. (aus Pressemitteilung des Ev. Dekanat Hochtaunus, Jens Markus Meier)

Joachim Nagel stellte sich im Februar 2016 nicht mehr zur Wiederwahl. Seine Amtszeit endete somit am 12. Februar 2016.